DIE HERSTELLUNG VON MEDIZINPRODUKTEN IN MEXIKO WIRD WEITER BOOMEN

Juni 21, 2021

US-Unternehmen nutzen bereits seit Jahrzehnten mexikanische Produktionsstätten zur Herstellung von Waren. Während viele Verbraucher mit der Automobil- oder Luft- und Raumfahrtindustrie in Mexiko vertraut sind, werden einige überrascht sein, dass das Land eine bevorzugte Wahl für die moderne medizinische Fertigungsindustrie ist.

Mexiko bietet der Branche vielseitige Vorteile. Qmed.com erklärt, wie Hersteller medizinischer Geräte Anreize erhalten können, die bei anderen Offshore-Optionen nicht vorhanden sind. Diese Eigenschaften sollen in den nächsten Jahren und darüber hinaus ein stetiges Wachstum fördern – vorausgesetzt, Unternehmen wissen, diese Chance zu nutzen.

 

Die Herstellung von Medizinprodukten wird in Mexiko gefördert

Die Produktion in Mexiko ermöglicht es ausländischen Unternehmen, Werke näher an Ressourcen wie Arbeitskräften und Zulieferern zu errichten. Dies ist einer der Hauptgründe dafür, warum die Automobilindustrie eine der ersten Branchen war, die nach Mexiko expandierten. Mexiko produziert seit jeher viele Autoteile, sodass große Marken im Land Montagewerke errichteten, um Prozesse und Lieferketten zu rationalisieren.

Hersteller von medizinischen Produkten können von einer ähnlichen Ressourcenkonsolidierung profitieren. Die Fertigungsgemeinschaften des Landes sind auf die Montage von medizinischen Geräte und chirurgischen Werkzeugen spezialisiert. Die vorhandenen Industrieparks übernehmen die Kontrolle über Transport und Lieferung, verwalten Einrichtungen und helfen Unternehmen, beim Import und Export zu sparen.

Die Herstellung von Medizinprodukten wird in Mexiko gefördert

Hersteller sollten mit einer erhöhten Nachfrage nach medizinischen Fertigungsanlagen rechnen.

Die Expansion nach Mexiko bietet auch die traditionellen Vorteile des Offshoring. Die Arbeitskosten sind in Mexiko viel niedriger. Qmed meint, dass qualifizierte mexikanische Arbeitskräfte sogar günstiger sind als im ohnehin schon günstigen China. Gleichzeitig ermöglicht die wirtschaftliche Prosperität in Mexiko in Verbindung mit dem Bildungsengagement die Besetzung von Einrichtungen mit talentierten und motivierten Mitarbeitern.

Die Zukunft des mexikanischen Medizinprodukte-Marktes

Die Vorteile der mexikanischen Fertigung in Kombination mit einer Vielzahl anderer Faktoren ermutigen immer mehr ausländische Unternehmen und andere Marken auf der ganzen Welt, ihre Einrichtungen nach Mexiko zu verlegen. Auch der Konsum der Produkte durch mexikanische Organisationen und Patienten hat Wachstumspotenzial. GlobalData prognostiziert, dass der mexikanische Markt für Medizinprodukte laut Today's Medical Developments zwischen 2015 und 2020 von 4,9 Milliarden auf 6,5 Milliarden US-Dollar steigen wird.

Mexiko ist mit ähnlichen modernen Gesundheitsanforderungen konfrontiert wie viele andere Länder. Die Weltbevölkerung in den entwickelten Regionen lebt länger und sieht sich einem erhöhten Bedarf an Produkten zur Behandlung von Erkrankungen wie beispielsweise Herzkrankheiten gegenüber. Vor allem die USA müssen sich mit einer massiven Alterung der Bevölkerung auseinandersetzen.

Auch die Angst vor Epidemien und die Notwendigkeit zur Versorgung der Dritten Welt fördert die Auftragsfertigung. Labrinth Analytics prognostiziert, dass der globale Markt für die Auftragsfertigung von Medizinprodukten zwischen 2016 und 2021 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von etwa 10 Prozent verzeichnen wird. Viele Unternehmen möchten Einrichtungen in Gebieten wie Mexiko bauen, das als wichtiges Zentrum für Mittelamerika mit optimalen Handelsbedingungen mit anderen Ländern auf der ganzen Welt gilt.

"Die Angst vor Epidemien fördert die Auftragsfertigung."

Auch die Medizinprodukte an sich ändern sich. In naher Zukunft sollten Unternehmen eine steigende Nachfrage nach High-Tech-Optionen gegenüber herkömmlichen chirurgischen Instrumenten und Geräten zur Patientenüberwachung feststellen. MedGadget führte eine Marktforschung durch, die darauf hindeutet, dass mehr Ärzte mit intelligenten Geräten und Spezialgeräten arbeiten möchten, um intelligente Tools und die neueste Technologie zu nutzen.

 

Herausforderungen für die Herstellung von Medizinprodukten in Mexiko

Die Vorschriften für medizinische Produkte sind selbstverständlich streng. Schließlich sollen sie die Gesundheit überwachen und Leben retten. Aus diesem Grund tun Regierungen und andere Verbraucherschutzgruppen alles, um strenge Produktionsvorschriften durchzusetzen. Die Fertigung in anderen Ländern erfordert immer exzellente Kommunikationsstrategien und Datenerfassungsverfahren, um die Einhaltung nachzuweisen.

Hier kann sich das Nearshoring für US-amerikanische Unternehmen wirklich auszahlen. Je näher ein Werk am Hauptstandort des Unternehmens und am Endverbrauchermarkt liegt, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Probleme auftreten. Die Errichtung oder die Verwenung von Einrichtungen in Mexiko ermöglicht es US-Unternehmen, die Lieferkette zu verkürzen und mit Arbeitskräften zu arbeiten, die für eine kooperative Kultur ausgebildet sind. Die Kooperation mit einem Shelter-Service hilft Unternehmen dabei, herauszufinden, wo dieser Talentpool im Land vorhanden ist und welche Industrieparks bereit sind, sich den Herausforderungen der Herstellung medizinischer Produkte zu stellen.

Lesen Sie auch wie Hersteller von medizinischen Produkten Lieferantenbeziehungen schaffen.

 

New Call-to-action

 

x

Thinking about manufacturing in Mexico? Download this ebook to move your due diligence forward and improve your probability of success.

Download Now

kürzliche Posts:

tetakawi-questions-to-ask-about-manufacturing-in-mexico

BEGINNEN SIE IHRE REISE NACH MEXIKO NOCH HEUTE!

Über 50 zu stellende Fragen vor einer Expansion nach Mexiko

Denken Sie darüber nach, nach Mexiko zu expandieren? Beantworten Sie alle diese Fragen als erster Schritt Ihres Due-Diligence-Prozesses. In den letzten 33 Jahren haben tausende Unternehmen diese Anleitung verwendet, um die Expansion nach Mexiko zu beschleunigen.
eBook herunterladen
Berechnen Sie direkt Ihre Personalkosten in Mexiko. (Klicken Sie hier)