STRATEGIEN ZUR STANDORTAUSWAHL INMEXIKO FÜR PRODUKTIONSSTÄTTEN

April 14, 2021

Beim Aufbau einer kostengünstigen Fertigung in Mexiko ist die Standortauswahl ein entscheidender erster Schritt. Ausländische Hersteller, die bereits von den vielen Vorteilen der Fertigung in Mexiko überzeugt sind, müssen zu Beginn einen Bundesstaat oder eine Region auswählen, die das gewünschte Gleichgewicht zwischen niedrigen Kosten, logistischer Infrastruktur und Verfügbarkeit von Arbeitskräften bietet.

Sie fragen sich, welche Kriterien bei der Standortauswahl für Ihre Maquiladora in Mexiko eine Rolle spielen? In diesem Artikel erwähnen wir zunächst vier Kriterien, bevor wie auf drei Strategien zur Bewertungen der Standorte zu sprechen kommen.

Entspricht der Standort Ihren Projektanforderungen?

Entspricht der Standort Ihren Projektanforderungen?

Das mag auf dem ersten Blick offensichtlich erscheinen und dennoch besteht der erste Schritt bei der Auswahl eines Standortes darin, festzustellen, wie gut der Standort Ihre wesentlichen Anforderungen erfüllen kann. Berücksichtigen Sie hierbei folgende Aspekte:

  1. Verfügbarkeit von Arbeitskräften

Ausländische Unternehmen können damit beginnen, Daten zu Bevölkerungsgruppen, demografischen Merkmalen und Trends in den Regionen zu einzuholen. Eventuell stehen zum jetzigen Zeitpunkt ausreichend Arbeitskräfte zur Verfügung. Doch wie sieht dies laut demografischen Prognosen langfristig aus? Wird es auch in 5, 10 oder 20 Jahren noch genug Arbeitskräfte an diesem Standort geben? 

Behalten Sie bei Ihrer Recherche auch das Bildungsniveau im Hinterkopf, um direkt oder zukünftig anspruchsvollere Positionen besetzen zu können. Regionale Arbeitslosenquoten und eine Analyse der bereits vor Ort vorhandenen Industrie Aufschluss darüber geben, wie viel Wettbewerb um diese verfügbaren Arbeitskräfte besteht. Dies ist ein Faktor, der die Löhne in die Höhe treiben könnte. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Informationen zu den regionalen Lohn- und Gewerkschaftskosten sammeln. Nur so können Sie bewerten, inwiefern sich die die Arbeitskosten in der jeweiligen Region auf Ihre Betriebskosten als solche auswirken.

  1. Infrastruktur und Konnektivität

Womöglich haben Sie eine geeignete Region mit reichlich kostengünstigen Arbeitskräften gefunden. Sie sind solange überzeugt, bis Sie plötzlich den Grund für die fehlende Konkurrenz um die Arbeitskräfte begreifen. Eine mangelnde Infrastruktur sorgt dafür, dass die betroffene Region bei der herstellenden Industrie unbeliebt ist. Stellen Sie bei der Bewertung von Regionen und Industrieimmobilien sicher, dass eine gewisse Infrastruktur zugegen ist. Dies umfasst sowohl Versorgungsunternehmen (Wasser, Abwasser, Strom, Gas, Internet und dergleichen) als auch Transportwege. Wenn Sie sich auf den Export von Produkten in die USA konzentrieren, kann ein Standort entlang der mexikanischen NAFTA-Autobahn eine schnelle Lieferung gewährleisten. Exportieren Sie hingegen weltweit, sollten Sie möglicherweise einen Standort in der Nähe eines Tiefseehafens wählen. Der einfache Zugang zu einem internationalen Flughafen mit Zoll kann sowohl für den Warentransport als auch für häufige Besuche vor Ort von anderen Unternehmensstandorten aus nützlich sein.

  1. Zugang zur Lieferkette

Abgesehen von der vorhandenen Transportinfrastruktur würde ein Ansatz zur kostengünstigen Fertigung auch Lieferketten betrachten, um unkompliziert an Materialien und Rohstoffe zu gelangen. In Mexiko gibt es eine Reihe von Industrieclustern, in denen Hersteller von Skaleneffekten und einem einfachem Zugang zu grundlegenden Materialien profitieren. Durch die Zusammenarbeit mit lokalen Lieferanten können Hersteller enge Beziehungen aufbauen, die zu einer verbesserten Kommunikation und Flexibilität führen.

Die spezifischen Kriterien Ihres Unternehmens können stark variieren. Dennoch sollten die drei genannten Aspekte immer bei Ihrer Standortauswahl als erstes berücksichtigt werden.

Die Bestimmung von direkten und indirekten Kosten in Mexiko

scheduling-employees-in-mexicoDie Bestimmung von direkten und indirekten Kosten in Mexiko

Absolute Priorität bei der Auswahl des Standorts in Mexiko genießt wahrscheinlich die kostengünstige Fertigung. Um möglichst niedrige Gesamtkosten zu erzielen, müssen alle Faktoren berücksichtigt werden. Dazu zählen:

  1. Einrichtungskosten: Dies beinhaltet die Kosten Ihrer Immobilie und alle Arbeiten, die für den Anschluss an Wasser, Abwasser, Strom, Gas, Internet usw. anfallen. Die Kosten umfassen jedoch auch Regulierungs- und Genehmigungskosten, die mit einer bestimmten Region verbunden sein können.
  2. Betriebskosten: Die oben erwähnten Kriterien zur Standortauswahl (Arbeitskosten, Energiekosten sowie andere immobilienbezogene Kosten) sollten möglichst frühzeitig in Erfahrung gebracht werden. In vielen Fällen ist es hilfreich, sich an in der Region erfahrene Partner zu wenden, um einen Einblicke vor Ort sowie genaue Zahlen zu erhalten.
  3. Kosten für den eingehenden und ausgehenden Vertrieb: Die Nähe zu Ihren Lieferanten und zum Kundenstamm macht einen großen Unterschied in Ihren Gesamtkosten aus. Wenn Sie sich weit von Ihrem Kundenstamm entfernen, eliminieren Sie möglicherweise die Kosteneinsparungen, die der Umzug in ein kostengünstigeres Land mit sich brachten. 

Achten Sie auf alle Auswirkungen, die mit höheren Kosten verbunden sind. Dazu gehören beispielsweise ein übermäßiger Materialtransport oder der Verlust der Kundentreue, weil Sie sich zu weit entfernt niedergelassen haben.

Bestimmung von Immobilien-Optionen in Mexiko

Ob Industriebrache oder Wald und Wiese: Die Kosten und die Verfügbarkeit von Industrieimmobilien werden bei Ihrer Standortauswahl sicherlich eine Rolle spielen. In den meisten Fällen sind die Bewertungskriterien für Ihr Unternehmen eindeutig. Womöglich sind Sie der Meinung, dass die Immobilienkosten und die Konkurrenz in Saltillo zu hoch sind, um einen geeigneten Standort zu finden. Gleichzeitig bedeutet ein günstiger Standort in dieser Umgebung auch ein dichtes Netz an Lieferanten, was weitere Kosteneinsparungen ermöglicht. Nehmen Sie sich bei Ihrer Immobilienanalyse Zeit und führen Sie eine sorgfältige Prüfung durch, um immer objektive Kriterien zu bewerten.

Verhandlung von Anreizen

Die mexikanische Regierung strebt danach, Handelsbeschränkungen zu lockern und ein Umfeld zu schaffen, das Unternehmen und Investitionen anlockt. So bietet das IMMEX-Programm beispielsweise eine Reihe von Steuervorteilen in Bezug auf die Körperschaft-, Lohn- und Mehrwertsteuer. Mexikos zahlreiche Freihandelsabkommen gewährleisten zudem einen zollfreien Versand von Waren in die ganze Welt.

Die verschiedenen Bundesstaaten Mexikos verhandeln auch individuell mit Herstellern und bieten Anreize, um die Einrichtungskosten auszugleichen. Wenden Sie sich an jene Bundesstaaten, die Sie in Betracht ziehen, um Ihre individuellen Bedürfnisse in Form von Anreizen erfüllt zu sehen.

Makroanalysemethoden zur Standortbewertung

Überlegen Sie beim Sammeln dieser Informationen zur Standortauswahl, welchen Rahmen Sie zur Bewertung und Bestimmung des besten Standortes heranziehen werden. Wählen Sie eine der folgenden drei Methoden für die Makroanalyse alternativer Regionen, Unterregionen und Gemeinschaften für Ihren Produktionsstandort aus.

Kriterien-Bewertungssystem

Diese Strategie zur Auswahl industrieller Standorte gehört zu den am häufigsten verwendeten Methoden. Dies liegt nicht zuletzt an dem einfach anzuwendendem Format für die Bewertung von Standortkriterien. So funktioniert die Methode: 

  1. Listen Sie die wichtigsten Kriterien auf, die sich auf eine Reihe möglicher Standorte auswirken.
  2. Weisen Sie als Nächstes einen Punktwert zu, wie gut jeder Standort den einzelnen Kriterien in Ihrer Liste entspricht.
  3. Addieren Sie die für jeden Standort zugewiesenen Punkte. Der Standort mit den meisten Punkten ist vermutlich die beste Wahl.

Transportmethode

Zwei häufige Ziele bei der Standortauswahl sind die Minimierung der Versandkosten und/oder die Maximierung der Versandeinnahmen. Diese Technik hilft bei der Bewertung potenzieller zukünftiger Standorte, indem sie sich auf dieses Kriterium konzentriert. Die Transport-Analysemethode stellt eine lineare Ttechnik dar, um den Transport von Produkten von verschiedenen Quellen zu einer Reihe von Zielen zu bewerten. Die Methode kann die Verwendung von Excel oder einer ähnlichen Anwendung zur Lösung verschiedener Arten von Problemen umfassen.

Schwerpunktmethode

Die Schwerpunktmethode basiert auf mathematischen Formeln, die darauf abzielen, den Standort zu bestimmen, der die niedrigsten Einkaufskosten, Versandzeiten (oder beides) bietet, um den Gewinn zu maximieren. Die Methode wird häufig verwendet, um einzelne Einrichtungen wie Übergangs- oder Verteilungslager zu lokalisieren. Die Methode berücksichtigt unter anderem die Verfügbarkeit vorhandener Einrichtungen, den Abstand zwischen ihnen und die Menge der zu versendenden Waren. Diese Methode geht davon aus, dass die Kosten für eingehende und ausgehende Transporte ungefähr gleich sind und kalkuliert die Versandkosten nur mit vollen Ladungen. 

Gestalten Sie Ihre Standortauswahl-Liste individuell

Jeder Hersteller und jeder Betrieb hat ganz individuelle Kriterien und Bedürfnisse, um von Erfolg gekrönt zu sein. Das Sammeln notwendiger Informationen kann sich als komplexe Aufgabe erweisen. Sobald Sie jedoch die richtige Region für Ihre Anforderungen gefunden haben, können Sie umso einfacher einen Partner ausfindig machen, der Ihnen dabei hilft, den perfekten Standort für die Entwicklung eines profitablen neuen Unternehmens zu finden.

Kontaktieren Sie Tetakawi noch heute, wenn Sie einen Standort für Ihre Produktionsstätte in Mexiko finden möchten.

x

Thinking about manufacturing in Mexico? Download this ebook to move your due diligence forward and improve your probability of success.

Download Now

kürzliche Posts:

tetakawi-questions-to-ask-about-manufacturing-in-mexico

BEGINNEN SIE IHRE REISE NACH MEXIKO NOCH HEUTE!

Über 50 zu stellende Fragen vor einer Expansion nach Mexiko

Denken Sie darüber nach, nach Mexiko zu expandieren? Beantworten Sie alle diese Fragen als erster Schritt Ihres Due-Diligence-Prozesses. In den letzten 33 Jahren haben tausende Unternehmen diese Anleitung verwendet, um die Expansion nach Mexiko zu beschleunigen.
eBook herunterladen
Berechnen Sie direkt Ihre Personalkosten in Mexiko. (Klicken Sie hier)