INDUSTRIEIMMOBILIEN IN QUERETARO: TIPPS ZUR STANDORTAUSWAHL UND MEHR

April 14, 2021

Queretaro lockt mit vielen Standortvorteilen ausländische Hersteller und Investoren an. Dazu gehören auch erschwingliche Industrieimmobilien. Die Stadt gilt zunehmend als Industriezentrum für die Luft- und Raumfahrt sowie für die Automobil- und Kunststoffindustrie. Ausländische Hersteller, die eine Expansion in Queretaro in Betracht ziehen, finden schnell zahlreiche zur Verfügung stehende Standorte. Die Auswahl der richtigen Option hängt dabei stark von der Vorausplanung, dem Verständnis der lokalen Gegebenheiten und den bewährten Praktiken bei Mieten von Immobilien in Mexiko sowie der Unterstützung durch die richtigen Partner ab.

Kostenloses eBook: Alles, was Sie zur Herstellung in Queretaro wissen müssen

Kosten für Industrieimmobilien in Queretaro

Kosten für Industrieimmobilien in Queretaro

Queretaro ist zu einer Drehscheibe für die Fertigungsindustrie geworden. Mehr als 100 große und 200 kleinere Unternehmen der Automobilindustrie, zwei renommierte Konzerne der Luft- und Raumfahrt sowie die jeweiligen Zulieferer sind vor Ort ansässig. In einem Umkreis von 350 Kilometern stehen 45 Millionen Arbeitskräfte zur Verfügung, was den Herstellern einen großen Pool an qualifizierten Facharbeitern bietet. Queretaro, die gleichnamige Hauptstadt des Bundesstaates, gilt als eine der sichersten Städte Mexikos und ist auch als internationales Reiseziel bedeutend. 

Der Bau von Industrieimmobilien hat dieses Wachstum weiter unterstützt und sichergestellt, dass auf dem Markt weiterhin genügend Industrieimmobilien zur Verfügung stehen. Die modernen Gebäudekomplexe können zwischen 500 und 10.000 Quadratmeter groß sein. Auch wenn auf dem regionalen Immobilienmarkt viele Akteure tätig sind, dominieren etwa 10 Unternehmen das Geschäft und vermieten ungefähr 90% der verfügbaren Fläche. Die Zusammenarbeit mit einer dieser Immobilienfirmen kann eine gewisse Sicherheit bei Ihrer Expansion bieten. 

Die landesweiten Preise für Industrieimmobilien liegen zwischen 2,92€ und 4,52€ pro Quadratmeter. Die Kosten in der Stadt Queretaro liegen im Durchschnitt zwischen 3,36€ und 3,45€ pro Quadratmeter. Eine Standortauswahl abseits der Metropolregion kann den ausländischen Herstellern Kosteneinsparungen bringen. Beispielsweise können die Preise im nahe gelegenen Guanajuato je nach Standort zwischen 3,03€ und 3,61€ pro Quadratmeter liegen.

Fernab von Queretaro (etwa drei Stunden nördlich) liegt das Industriecluster der Automobilindustrie von San Luis Potosi. Hier finden ausländische Hersteller Industrieimmobilien mit einem Preis von durchschnittlich 3,78€ pro Quadratmeter. In Aguascalientes ist das Angebot aufgrund einer wachsenden Präsenz im verarbeitenden Gewerbe ebenfalls begrenzt. Dennoch sind die Quadratmeterpreise von 3,10€ bis 3,36€ erschwinglich.

Download: Liste der Stundenlöhne für Industriearbeiter in Queretaro

7 Tipps zur Auswahl von Industrieimmobilien in Queretaro

Natürlich spielen die Preise eine Rolle bei der Standortauswahl. Dennoch müssen eine Reihe anderer Faktoren berücksichtigt werden, um potenzielle Standorte auszumachen. Von der vorhandenen Infrastruktur bis hin zu Sicherheitsaspekten sollte die Industrieimmobilie Ihren Anforderungen genügen. In diesem Abschnitt stellen wir 7 Fragen, die Sie Ihren zukünftigen Vermietern in Queretaro stellen sollten. 

  1. Ist die Anlage Teil eines Industrieparks? 

Immobilien in einem Industriepark verfügen mit größerer Wahrscheinlichkeit über die nötige Infrastruktur, die zur Fertigung von Waren erforderlich ist. Seien Sie jedoch sorgfältig bei Ihrer Recherche. Fragen Sie die Vermieter von Industrieparks, was in den Wartungs- und sonstigen Gebühren enthalten ist. Machen Sie sich im Voraus ein Bild davon, was andere Mieter in Bezug auf relevante Versorgungsunternehmen wie Strom, Gas und Wasser bezahlen.

Jetzt herunterladen: Liste der Industrieparks im Bundesstaat Queretaro

  1. Verfügt die Immobilie über eine genehmigte Landnutzung entsprechend Ihrer Kriterien?

Entwickler und Anbieter von Industrieparks besitzen in der Regel eine Genehmigung für die industrielle Landnutzung. Diese Genehmigungen haben jedoch einige Ausnahmen. Für bestimmte Betriebe sind möglicherweise Sondergenehmigungen erforderlich. Identifizieren Sie diese Einschränkungen und stellen Sie sicher, dass alle notwendigen Genehmigungen vorliegen, bevor Sie einen Mietvertrag für Ihre Industrieimmobilie unterschreiben. 

  1. Ermöglicht die Immobilie eine zukünftige Expansion?

Kommen Sie mit Ihrem Vermieter über die Flexibilität der Immobilie zu sprechen, um festzustellen, ob eine zukünftige Erweiterung möglich ist. Gibt es in der Nähe verfügbares Land für eine Expansion? Oder werden Sie sich in den nächsten fünf bis zehn Jahren einen neuen Standort suchen müssen?

  1. Gibt es genug Scheinleistung?

Besitzen der Industriepark und die Immobilie ausreichend KVA? Wird der Mieter Zugang zu den benötigten KVA bieten? Sofern dem so ist, sollten Sie als Mieter die versprochene Verfügbarkeit von KVA schriftlich festhalten. 

  1. Sind Brandschutzsysteme vorhanden? 

Für viele Hersteller ist es von enormer Wichtigkeit, dass in den Gebäuden angemessene Brandschutzsysteme vorhanden sind. Gehen Sie noch einen Schritt weiter und fragen Sie nach der Verfügbarkeit von Feuerlöschern, Schläuchen, Sprinklern usw., um sicherzustellen, dass die Sicherheitsanforderungen erfüllt werden.

  1. Hat der Vermieter noch andere Immobilien?

Die Zusammenarbeit mit einem großen Immobilienunternehmen kann die Risiken minimieren, denen Sie während Ihres Mietvertrags ausgesetzt sind. Fragen Sie potenzielle Vermieter, ob sie Immobilien an anderen Standorten oder in Industrieparks verwalten. Falls ja, wie lassen sich diese Immobilien mit der von Ihnen ins Auge gefassten Immobilie vergleichen? Dies gibt Ihnen einen Einblick davon, wie gut die Immobilien im Laufe der Zeit gewartet werden. 

  1. Entspricht die Immobilie all Ihren Anforderungen?

Wenn Sie während Ihrer Suche klare Kriterien haben, kommen Sie leichter ans Ziel. Erstellen Sie eine Checkliste, in der die Anforderungen und Wünsche Ihrer idealen Produktionsstätte aufgeführt sind. Auch wenn Sie möglicherweise nicht alle Punkte Ihrer Liste erfüllt sehen, können Sie die Kosteneffizienz von Kompromissen abwägen, um Ihre Suche nach Industrieimmobilien in Queretaro einzugrenzen.

6 Fallen, die Sie bei Mietverträgen für Industrieimmobilien vermeiden sollten

6 Fallen, die Sie bei Mietverträgen für Industrieimmobilien vermeiden sollten

Wie bei jedem anderen Vorhaben sollten Sie auch bei der Unterzeichnung von Mietverträgen besonders sorgfältig sein. Wenn Sie als ausländischer Hersteller noch keine Erfahrung bei der Suche nach Industrieimmobilien in Mexiko haben, sollten Sie folgende Tricks und Fallen vermeiden:

  1. Geschäfte mit privaten bzw. kleinen Vermietern machen. Die Zusammenarbeit mit einem professionellen Vermieter kann Ihnen eine gewisse Sicherheit bieten. Sie erhalten immer das, wofür Sie bezahlen. Fragen Sie unbedingt nach Referenzen, nach anderen Immobilien sowie nach anderen relevanten Informationen, um sicherzustellen, dass Ihr Vermieter den Vertrag auch einhalten wird.
  2. Sich voll und ganz auf einen neuen Entwickler verlassen. Neue Entwickler können Genehmigungen und die Versorgung mit Strom, Wasser, Gas usw. versprechen. Jedoch werden Sie nie wissen, ob es sich dabei nur um leere Versprechen handelt und ob Sie dem Entwickler wirklich vertrauen können.
  3. Aufbau einer Produktionsstätte außerhalb eines Industrieparks. Dies mag zunächst nach einer flexibleren Option aussehen, bedeutet jedoch auch, dass sich Ihre Betriebsgenehmigungen und Lizenzen wahrscheinlich verzögern und die Kosten für den Erhalt dieser wichtigen Dokumente höher ausfallen werden.
  4. Sich nur von einem Immobilienmakler Objekte zeigen lassen. Dank der Zusammenarbeit mit zwei oder mehr Maklern erhalten Sie ein umfassenderes Bild der vor Ort befindlichen Immobilien.
  5. Mündliche Vereinbarungen akzeptieren. Wenn Sie die in Ihrer Vereinbarung festgehaltenen Dienstleistungen fristgerecht erhalten möchten, sollten Sie diese Vereinbarung stets schriftlich erhalten.
  6. Eine Standortauswahl nur anhand von Daten treffen. Auf dem Papier sieht immer alles besser aus als es in Wirklichkeit ist. Viele US-Unternehmen sehen in Mexiko den großen Vorteil, mögliche Industrieimmobilien ohne großen Zeit- oder Geldaufwand besichtigen zu können. Nehmen auch Sie sich die Zeit und statten Sie den ins Auge gefassen Immobilien einen Besuch ab, um sich selbst ein Bild von ihnen zu machen und zu prüfen, ob sie Ihren Ansprüchen genügen. 

Sie sollten mit einem sachkundigen Partner zusammenarbeiten, damit auch Sie die bestmögliche Immobilie in Queretaro für Ihre Fertigung finden. Tetakawi bietet seit über 34 Jahren Shelter-Dienstleistungen an und hilft ausländischen Herstellern, Industrieimmobilien der Klasse A in Mexiko zu finden.

Kontaktieren Sie uns noch heute, wenn Sie Ihre Suche nach dem perfekten Produktionsstandort in Mexiko vereinfachen möchten.

x

Thinking about manufacturing in Mexico? Download this ebook to move your due diligence forward and improve your probability of success.

Download Now

kürzliche Posts:

tetakawi-questions-to-ask-about-manufacturing-in-mexico

BEGINNEN SIE IHRE REISE NACH MEXIKO NOCH HEUTE!

Über 50 zu stellende Fragen vor einer Expansion nach Mexiko

Denken Sie darüber nach, nach Mexiko zu expandieren? Beantworten Sie alle diese Fragen als erster Schritt Ihres Due-Diligence-Prozesses. In den letzten 33 Jahren haben tausende Unternehmen diese Anleitung verwendet, um die Expansion nach Mexiko zu beschleunigen.
eBook herunterladen
Berechnen Sie direkt Ihre Personalkosten in Mexiko. (Klicken Sie hier)